Skip to content

Kinderabsicherung in Schule und Studium

Ihr unabhängiger Spezialist für Versicherungen und Anlageberatung für Kinder, Schule und Studium in Göttingen

Bei der Absicherung von Kindern denken Eltern an erster Stelle an Krankheit und Unfälle, denn Kinder bedenken mögliche Gefahren bei ihrem Handeln meist nicht. Daher besteht die Basisabsicherung aus Kranken- und Pflegeschutz sowie der Absicherung unfallbedingter Invalidität.

Weniger im Fokus steht die Absicherung krankheitsbedingter Invalidität in deren Folge eine Arbeits- bzw. Erwerbsunfähigkeit entstehen kann. Bereits als Schüler und Studenten können Kinder gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit zu geringen Beiträgen versichert werden. Der große Vorteil liegt darin, dass in jungen Jahren der häufig bessere Gesundheitszustand in der Versicherung „konserviert“ wird und später ggf. hinzukommende Erkrankungen oder Unfallschäden dem Berufsunfähigkeitsschutz im Berufsleben nicht im Wege stehen. Hier können Eltern bereits ab der 7. Klasse sinnvolle Maßnahmen ergreifen und wichtige Weichen für die Absicherung ihrer Kinder stellen. Spätestens im Studium sollte Berufsunfähigkeitsschutz hergestellt werden, der auch die Studierfähigkeit mit abdeckt.

Sobald Kinder mobil werden, stellt sich häufig die Frage, ob die Privathaftpflichtversicherung der Eltern für durch das Kind verursachte Schäden aufkommt. Gerade bei Kindern bis zum vollendeten 7. Lebensjahr ist zu prüfen, ob die hoffentlich vorhandene Privathaftpflichtversicherung auch Deckung für deliktunfähige Kinder bietet. Kinder sind in diesem Alter für Schäden, die sie verursachen, nicht haftbar zu machen. Die Haftpflichtversicherung würde dann nur leisten, wenn die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Diese Diskussion möchten Eltern im Schadensfall nicht führen. Gute Privathaftpflichtversicherungen gewähren auch für deliktunfähige Kinder voll umfängliche Deckung.

Im Rahmen der Familien-Privathaftpflichtversicherung sind Kinder bis zur Beendigung der Erstausbildung (Berufsausbildung/Studium) bei den Eltern mitversichert. Endet die Erstausbildung oder wird diese abgebrochen, dann wird eine eigene Privathaftpflichtversicherung für das Kind notwendig.

Ihre Ansprechpartner für Anlage und Versicherung für Kinder, Schule & Studium:

team-quad

Team Husmann + Partner

Diplom-Kaufleute, Versicherungsfachwirte und Versicherungskaufleute

Anrede: HerrFrau

Ich erkläre mich mit der Übertragung meiner Daten über ein gesichertes Formular einverstanden.*

*Pflichtfeld